Bildwerkstatt
 
Begleitetes Malen für Erwachsene und Jugendliche

Folge der BildWerkstatt auf Instagram 

Begleitetes Malen 

Was ist Begleitetes Malen?

Die Methode ist immer gleich, den Motiven und der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Um Bewegung zu ermöglichen, wird im Stehen an der Malwand auf 70 x 100 cm große Papiere gemalt.
Künstlerische und ästhetische Gesichtspunkte spielen eine untergeordnete Rolle. Ich begleite beim Malen durch klärende Fragen, die helfen, die innere Vorstellung zu Papier zu bringen und einen Bezug zum Gemalten zu finden.
Überwiegend findet das Malen in kleinen Gruppen (3 - 4 Personen) statt
Es ist geeignet für Menschen ab einem Alter von ca. 12 Jahren

Warum Begleitetes Malen?

Die Methode unterstützt den selbstwirksamen Umgang mit persönlichen Anliegen. Diese können ein weites Spektrum umfassen: vom Bedürfnis nach Entspannung und nach Freude am einfachen kreativen Tun, über den Wunsch nach Handlungsänderungen im Alltag und nach Konfliktbearbeitung, bis hin zum Wunsch nach mehr Selbstregulation und psychischer Stabilisierung. Mit Selbstwirksamkeit meine ich, dass im Malen die eigenen Möglichkeiten entdeckt werden können, etwas neu zu sehen und anders zu tun. 

Wodurch wirkt es?

Die Wirkung ist nur schwer in Worte zu fassen und wird am besten selbst durchs Malen erlebt. Dennoch versuche ich eine Beschreibung. 

Die Wirkung des Begleiteten Malens entfaltet sich auf mehreren Ebenen. Die Bewegung beim Malen und die direkte Berührung der Farbe und des Papiers bezieht das körperliche Empfinden ein. Durch die cremige Farbe werden die Bewegungen entschleunigt und parallel dazu auch die inneren Vorgänge verlangsamt und dadurch besser wahrnehmbar. Im Malen wendet sich die betreffende Person sich selbst und den eigenen Bildern zu. Dies kann als ein Element von Selbstfürsorge verstanden werden und die Einfühlung ins eigene Selbst und die eigenen inneren Teile stärken. Dies wiederum bildet die Grundlage dafür, sich anderen mitfühlender zuwenden zu können. 

Die Besonderheit des Malens im Vergleich zum reinen Austausch durch Sprache besteht u.a. darin, dass das Körperempfinden und die Gefühle nicht nur gedacht und erzählt, sondern im eigenen Maß und Tempo erspürt und erlebt werden können. 

In Bildern können komplexe Zusammenhänge und innere Vorstellungen sichtbar gemacht werden. Sie sind dadurch eine ergänzende Weise des Verständlich-Machens vor allem sich selbst gegenüber und zugleich gegenüber der Malbegleitung. 

Wofür ist die Malbegleitung da?

Die Malbegleiterin sorgt für ein vertrauensvolles Klima innerhalb der Malgruppe und bietet einen verlässlichen und sicheren Rahmen. Durch geeignete und sparsam eingesetzte Interventionen (Fragen) stellt sie eine kompetente Orientierung bereit und unterstützt so die Entfaltung des Bildes und die Wirkung des Malens. 

Meine eigene Art und Weise der Malbegleitung baut auf meiner Ausbildung als Maltherapeutin auf und integriert Elemente der Gewaltfreien Kommunikation sowie der Internen Familiensystem- Methode nach Richard Schwartz 

Der BildWerkstatt auf Instagram folgen.


Verschiedene weitere Kreativ-Angebote:

Diese finden nicht regelmäßig statt, sondern zu bestimmten Terminen im Laufe des Jahres und bei Interesse. Ich freue ich mich über eine Kontaktaufnahme mit mir, wenn die Aufnahme eines dieser Angebote ins aktuelle Programm gewünscht wird. Für kleine Gruppen (ab 3 Personen) kann ein Wunschtermin mit mir vereinbart werden.


Kunstspielerei
Ein gemeinsames Kreativ-Sein in gemütlicher Runde.
Um Ideen und entdeckerischen Spielereien möglichst freien Lauf lassen zu können, stelle ich eine Fülle unterschiedlicher Materialien zur Verfügung. Gerne unterstütze ich bei Bedarf mit meinen Erfahrungen im Gestalten. Zugleich bietet die Gruppe die Möglichkeit, sich gegenseitig zu inspirieren. Im Vordergrund steht die Freude am Tun. Der Weg ist das Ziel.

Ich stelle Leinwände und andere Malgründe in verschiedenen Größen zum Selbstkostenpreis zur Verfügung. Wer möchte, darf gerne eigene Malgründe oder Materialien mitbringen.
In der BildWerkstatt vorhanden sind u.a.:
... verschiedene Stempel, Schablonen, Gel Medium, Fixativ, Wasserbehälter, Malkittel, Buntstifte, eine Auswahl an Pinseln, Papierschnipseln und Materialien für Collagen, Stoffreste, Nähmaschine, Anleitungen für ZenTangle, Handlettering und Watercolour. 

Dieser Workshop richtet sich an Erwachsene und Jugendliche und ist für alle Menschen geeignet, die sich ungefähr drei Stunden (mit Pausenmöglichkeiten) auf ein Projekt konzentrieren können.
Beitrag: 39 € je Teilnehmer*in pro dreistündigem Termin zzgl. Kosten für Leinwände und Malgründe, sonstiges Material wird komplett gestellt

Land-Art Spaziergang

Wir laufen in einer kleinen Gruppe einen Rundweg durch den Hösbacher Wald und erfahren etwas zum Thema Land-Art, sammeln Naturmaterialien und gestalten daraus gemeinsam am Waldboden oder am Wiesenrand eine Urform (Kreis, Spirale ...). Dieser Spaziergang lädt ein zum Erleben mit allen Sinnen und zum Kontakt mit Natur und der gemeinsamen Kreativität. 

Diese Veranstaltung ist geeignet für alle Menschen - groß und klein -, die gut zu Fuß sind. Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung von Erwachsenen teilnehmen. Bitte festes Schuhwerk tragen und für wetterangepasste Kleidung sowie ausreichend Trinkvorrat sorgen. 

Beitrag: 12 € pro Teilnehmer*in (in bar am Treffpunkt oder vorab überweisen nach der Anmeldung)

Treffpunkt: BildWerkstatt


Stimme einer Teilnehmerin am Land-Art Spaziergang im Herbst:

"Es war eine wirklich interessante, SCHÖNE Veranstaltung!https://strato-editor.com/.cm4all/widgetres.php/com.cm4all.wdn.PhotoGallery/images/thumbnail-gallery.png
Auch das MITEINANDER - eine prima Sache!!
Ich finde, man sollte JEDE Gelegenheit nutzen, sich mit anderen Menschen zu treffen, sich auszutauschen und DAS auch noch in der FREIEN NATUR -
I D E A L !!! 👏🏻👏🏻"


Philosophischer Marktplatz für Erwachsene und Jugendliche

Hier treffen sich Menschen, die gerne auf spielerische Weise  zu verschiedenen kniffeligen Fragestellungen des Lebens Antworten entwerfen möchten. Im Gegensatz zu üblichen öffentlichen Diskussionen geht es hier nicht ums Rechthaben oder um das gegenseitige Übertrumpfen. Es geht vielmehr um das neugierige Erforschen verschiedener Antworten. Welche Antworten gebe ich persönlich denn auf bestimmte Fragen? Woher kommen diese Antworten? Stammen sie wirklich von mir, oder von meinen Eltern, oder meinen Nachbarn ... ? Wie sehen denn deine Antworten aus? Woher kommen sie? Finden wir eine gemeinsame Antwort? 

Ich übernehme die Gesprächsleitung und achte darauf, dass ein "roter Faden" der gemeinsamen Suche und des Austauschs erkennbar bleibt. 

Beispiele für  Fragen zum gemeinsamen Philosophieren sind:

    • Was ist "Zeit"?
    • Was ist wirklich wirklich?
    • Wie frei kann ich sein? Was ist Freiheit?
    • Was bedeutet "Grenze"?
    • Ist "nett sein" immer gut?
    • Muss ich müssen?
    • und die Fragen, die ihr mitbringt!

    Dieser Workshop ist offen für Menschen zwischen 14 und 99 Jahren.